Januar / Februar 2007

Aus Frankreich kam am 26.01.07 ein Notruf von der Hundehilfe-Grenzenlos e.V. in einem Forum an. Bei Temperaturen um die - 17° Grad wurde es für die alten, im Tierheim Liepvre sitzenden, Hunde sehr kritisch. Spontan fragte ich Userin "Biene" - die den Notruf online gestellt hatte - ob sie nähere Kontakte zur Hundehilfe-Grenzenlos e.V. habe. Biene bejahte und ich bat darum, den Kontakt zwischen den Leuten der Hundehilfe und uns herzustellen, denn bei uns lagerten viele warme Decken und Trockenfutter in großen Mengen (u. a. einige sehr, sehr späte Nachzügler-Lieferungen der Aktion für Ungarn aus Nov.2006) - die man dort sicherlich brauchen konnte. Der Kontakt wurde hergestellt und nach Rücksprache mit Gabi S. erfuhren wir was konkret in Liepvre gebraucht wurde. So konnten wir mit dem sortieren der Sachen beginnen, denn die dringend benötigten Decken sollten problemlos waschbar sein.

Klaus Jungen und die Fa. Zoo-Latrie aus Griesheim brachten uns auch wieder zusätzliche Futterspenden in großer Menge und so konnten wir -unter anderem auch durch ihre Hilfe- ca. 600 Kg Trockenfutter und viele, viele warme, waschbare Decken an die Hundehilfe-Grenzenlos e.V. abgeben. Die Sachen wurden von einem netten Paar aus Seeheim bei uns abgeholt und füllten die zwei Autos komplett aus. Danke an Jochen (ich weiß den Nachnamen nicht) und seine Frau - es hat alles super schnell und gut geklappt.

 

Einblicke in die vorsortierten und zur Abholung bereit gestellten Spenden:

 

viele gestapelte, waschbare und warme Wolldecken.

ein paar Futtersäcke  noch welche

auf dem Rolli stapelten sich ebenfalls Futtersäcke, dahinter gestapelt ebenfalls warme Decken und Futterkisten  

  30 Kg Hundekuchen und Leckerli, dahinter ebenfalls gestapelte Wolldecken

Das nachfolgende Bildmaterial stammt von der Hundehilfe-Grenzenlos e.V und zeigt die beiden vollgeladenen Fahrzeuge. Es ist schon erstaunlich was so alles in zwei ganz normale Autos passt!

 

Es war eine ganz spontane Hilfsaktion - ohne lange Vorlaufzeit, ohne große Hektik und ohne großen Aktionismus - für die alten, frierenden Hunde im Elsaß und wir denken, es hat ihnen auch ein wenig über die kalten Tage und Nächte geholfen. Seit dieser Aktion besteht ein sehr netter Mail Kontakt zwischen der Hundehilfe-Grenzenlos e.V. und uns. Wir zittern immer mit, wenn ein Wuff sehnüchtig auf ein neues Zuhause wartet - oder die Reise nach BRD ins neue Zuhause schon angetreten hat.

Danke an das Team der Hundehilfe-Grenzenlos e.V., dass herrlich unkompliziert und ohne große Umwege die Abholung der Spenden veranlasst hat.

*********************** Ende ***************************

homepage tracker