Neuen Eintrag schreiben

Ihr Name:

Ihre E-Mail Adresse:

Überschrift:

Ihre Nachricht:

Kontrolle:

Bitte tippen Sie nebenstehenden Code aus dem Bild ab:

Sollten Sie den Code nicht lesen können, laden Sie diese Seite bitte nocheinmal.

Seite 2 von 18

Eine Seite vorwärts blättern | Eine Seite zurück blättern


Jolante von Ulla Pauli-Rösch, 10.01.2012, 22:25 Uhr:

Alle lieben, guten Wünsche für das Tantchen Jolante!

Am 13.01.2012, 09:06 wurde folgende Antwort verfasst:

Hallo liebe Ulla,

Danke für die guten Wünsche fürs Tantchen. Es hat offenbar geholfen! Sie steht und frisst wieder, es geht allmählich und langsam wieder aufwärts.
Auf das es noch lange so bleibt.

Liebe Grüße, Silvia und ihr Rudel.

Bitte macht weiter so!! von Christine Warstat, 21.10.2011, 22:52 Uhr:

Bin heute zufällig auf eure Seite gestoßen. Da ich keine Kontaktmail fand, antworte ich also hier. Habe viel über die Regenbogenbrücke gelesen. Und ich bewundere eure Kraft für dieses besondere tierschützerische Engagement. Mein Dugolein ist am 20.4. in meinen Armen eingeschlafen. 10 Jahre alt, die Nieren und das Herz wollten einfach nicht mehr. Auch er war ein Straßenhund aus Ungarn, der lange im Tierheim war. Wir waren zuletzt wie ein Paar Schuhe. Ein rechter und ein linker. Einer ohne den anderen - da hat was gefehlt. Und so ist noch heute. Es wird wohl noch eine Weile dauern, bis ein neuer tierischer Partner einziehen kann. In der Zwischenzeit interessiere ich mich aber nach wie vor für alle Dinge rund um den Hund. Euer Beitrag über die Heilsteine hat mir sehr gut gefallen. Ich würde gerne mehr darüber erfahren. Wäre es möglich einen Kontakt zu Jasmin zu bekommen?

In tierschützerischer Verbundenheit
Christine
Christine
PS: Bitte meine Kontaktmail an euch nicht im Gästebuch veröffentlichen. Danke.

Am 18.11.2011, 15:40 wurde folgende Antwort verfasst:

Hallo Christine,

sorry für die späte Antwort, ich hatte echt viel um die Schlappöhrchen.

Das was du mit Dugo beschreibst - ich kenn es gut. Wie ein paar Schuhe...
Falls du dein Herz bald wieder verschenken kannst - schau bitte auch mal bei uns auf die Seite. Die kleine Babuschka sucht noch ein nettes Zuhause.

Bzgl. Jasmin muss ich Dir leider mitteilen, dass sie zunächst nach Hamburg umgezogen ist und dann noch ein weiteres mal. Ich habe leider keinen Kontakt mehr zu ihr.

Aber: Es gibt einige gute Bücher über "Heilsteine" und auch einige gute Esotherik- Berater die sich mit Heilsteinen auskennen. Google mal danach.

Mit lieben Grüßen,
Silvia mit ihrer Rasselbande



Rentner Kater von thomas, 26.06.2011, 23:54 Uhr:

Finde ich gut Eure Seite und das Ihr immer wieder Hunde Rentner aufnehmt. Habe auch so ein großes Herz für Tiere, und einen 18Jahre alten Kater aufgenommen das war vor 5Jahren jetzt wird er bald 23 Jahre und er ist so dankbar.Ohne ihn hätten die zwei anderen Katzen und die Hunde nur halb soviel Spaß.Super Snacks /Kekse u.s.w. gibt es bei www.pets-snack-shop.de

Am 27.06.2011, 19:54 wurde folgende Antwort verfasst:

Danke für das Kompliment.

Normalerweise schalte ich "Werbung" nicht frei, aber ausnahmsweise heute doch. :)

Mein aufrichtiges Beileid von Suidesuisse, 10.06.2011, 09:43 Uhr:

...möchte ich hier an dieser Stelle - da es auf anderem Wege nicht möglich ist - an Ulla ausdrücken für den Verlust ihres geliebten Bobby.

Wie sehr kann ich ihren Schmerz nachfühlen, habe ich doch vor nicht allzu ferner Zeit meinen geliebten kleinen Drachentöter Milo verloren ...

Aber in unseren Herzen leben sie für immer weiter und wir müssen dankbar sein, das sie uns ein Stück unseres Weges begleitet haben und uns
so viel Freude und Liebe geschenkt haben.

Traurige Grüße, Sui

Traurig!! Bobby ging am 23. 5. 2011 über die RBB von Ulla, 04.06.2011, 19:22 Uhr:

Mein Herzenshund fehlt mir an allen Ecken und Enden. In mir ist alles leer und noch leide ich sehr. Wir waren so verwachsen miteinander. Zwar glaubte ich, wenn er erlöst von seinen Qualen ist, dann wird mich das trösten. Tuts aber noch gar nicht-.
Und bei Dir lese ich auch, wie Du Tildchen und Lady vermißt ......
Pardon, dass ich nur traurig klinge.
Liebe grüsse von Ulla

Am 09.06.2011, 14:51 wurde folgende Antwort verfasst:

Hallo Ulla,

dein kleiner Bobby ist über den Regenbogen gegangen und ich bin traurig mit dir.

ganz festen Tröstedrücker an dich.

Traurige Grüße, Silvia

Hundebett, lisamona_0309 von Gabriele Käthner, 26.03.2011, 18:51 Uhr:

Hallo Silvia,

Sie lesen alle Einträge und darum möchte ich auf diesem Weg sagen, wie froh ich bin, dass gerade Sie das Bettchen ersteigert haben. Ich hatte insgesamt drei dieser Bettchen und im Nachhinein habe ich mich geärgert, dass ich nicht alle drei in unser Tierheim geschickt habe. Verdienen möchte ich eh nicht bei eBay, mir ist es nur zu schade alles wegzuwerfen. Aber nun sind die Bettchen versteigert und es freuen sich kleine Vierbeiner darüber, das ist doch die Hauptsache.

Meine Zwerge, zwei Chi´s, haben es hier richtig gut. Meine Lisa ist seit Welpenalter krank und hat mit sieben Jahren auch böse Arthrose und schlimme Atemnot. Ich würde sie nie weggeben und kann nachvollziehen, wie dankbar Ihre Hunde über dieses schöne Zuhause sind. Die kleine Mona, jetzt fast zwei Jahre, hat Lisa aus ihrer Depression geholt und ihr wieder Lebensmut gegeben. Die Bettchen hatte ich über, da ich meinen Mädels rundum neue Bettchen und Spielzeug spendiert habe.

So, genug zu meinen Hunden. Ich habe großen Respekt vor Ihrer Tierliebe und die Arbeit die Sie sich mit Ihren kranken und alten Hunden machen. Ich würde mir auch wünschen dass es viel mehr Menschen gibt, die sich so liebevoll um die Ausgestoßenen kümmern. Bitte machen Sie so weiter!!! Ich persönlich könnte nicht ertragen, mich ständig von den liebgewordenen Herzchen zu früh trennen zu müssen. Darum bewundere ich immer wieder aufs Neue Menschen die das können und auch tun.

Alles Gute weiterhin, viel Gesundheit und viel Freude an den vierbeinigen Bewohnern wünsche ich Ihnen von Herzen!!!
Viele Grüße und vielleicht schreiben Sie mir mal, ich würde mich freuen.
Gabriele Käthner

Am 27.03.2011, 13:43 wurde folgende Antwort verfasst:

Hallo Gabriele,

dieses Bettchen hab ich für unsere Zwergdackel-Dame Nina gekauft. Es wird oben neben meinem Bett stehen und dort in Ehren gehalten werden. Unten im Haus kann ich leider keine "Soft-Bettchen" nehmen, da unsere große Hündin alles "locht". Sie tut das nicht in böser Absicht, sondern kaut einfach Gedankenverloren daran herum. Unten im Haus gibt es keine einzige ungelöcherte Decke mehr... deshalb kommt ihr schönes Hundebettchen nun zu uns nach oben, wo nachts nur die Dackeline residiert.

Endlich mal wieder jemand, der viel Verständnis dafür hat, dass auch ein kranker Hund eben auch ein Hund ist, den man lieben kann. Danke dafür, dass Sie Lisa ein behütetes und umsorgtes Leben bieten. Ich gehe davon aus, dass auch Mona ein Chi ist. Ich mag diese kleinen Wauzis sehr.

Manchmal ist es nicht leicht für uns, immer wieder Abschied nehmen zu müssen, so im Jahre 2008 / 2009 wo innerhalb von 9 Monaten gleich 3 unserer Lieblinge über den Regenbogen gingen.. 2010 war es unsere alte Sissi, die über den Regenbogen ging..

Derzeit sind alle Hunde ihrem Alter entsprechend "gut" auf den Pfoten und wir hoffen natürlich, dass es auch in 2011 keinen weiteren Abschied gibt. Aber man steckt nie drin und manchmal geht es so derart schnell und es ist wieder einer von ihnen in die andere Welt gegangen..

Vermutlich fahren wir im Sommer wieder einmal nach Polen und bringen dort ein Auto voll Futter, Decken und anderes Zubehör hin. Dort gibt es einen Gnadenhof, prima geführt von einer Deutschen Frau, auf dem die "Alten & Kranken" so lange wie möglich und bestmöglich versorgt werden. Dort stammen unsere Jolante & Maya her und seit wir zum erstenmal dort waren, pflegen wir einen netten Kontakt und besuchen in unregelmäßigen Abständen den Hof und seine Bewohner... es ist immer wieder ein Erlebnis. Und es regt immer wieder zum Nachdenken an..

Ihnen viel Glück und Ihrer kranken Lisa noch eine besonders gute Zeit. Knuddler an beide Hundemädchen von uns.
Und lesen Sie doch einfach immer mal wieder rein in unsere Seiten.

Liebe Grüße, Silvia und ihre Rasselbande vom Rhein.

Ein lieber Gruss von ULLA, 22.02.2011, 08:25 Uhr:

Hallo liebe Silvia!
Hatte Dir eben eine Bericht über mich und meinen Chaos-Clan getippt, aber ich habe den Sicherungscode wohl nicht richtig abgeschrieben.
Inzwischen bin ich auf einem Auge blind ...... evtl.darum??? Vielleicht kannst Du meinen Eintrag ja noch zurückholen??
Liebe Grüsse von Ulla

Am 23.02.2011, 09:42 wurde folgende Antwort verfasst:

Hallo liebe Ulla!

Leider geht das nicht, aber ich habe deine Mail bekommen und werde Dir in den nächsten Tagen antworten.
Den Sicherungscode kann man oft nicht gut lesen, leider kann ich daran nichts ändern.

Liebe Grüße an dich und Knuddler an all deine Tiere.
Silvia und die Rasselbande vom Rhein.

Notfall Hündinnen von marion, 21.01.2011, 23:45 Uhr:

Hallo, allerseits!

Hab kein Kontaktformular gefunden und schreibe daher hier. Wollte bloß sagen, die Notfall-Hündinnen Juliet und Jenny aus der Tierherberge Egelsbach stehen nicht mehr zur Vermittlung. Juliet wurde kurz vor Weihnachten vermittelt. Jenny musste leider vor kurzem eingeschläfert werden. Gute Reise, kleine Omi!

LG, Marion

Am 01.02.2011, 23:55 wurde folgende Antwort verfasst:

Hallo Marion,
Danke für die Info, ich werde Jenny ins Regenbogenland verschieben.
Und - sorry, dass die Antwort nun solange gedauert hat.

Liebe Grüße, Silvia

Ein großes Lob von Sabrina Lingrün, 01.01.2011, 10:12 Uhr:

Hallo zusammen,
wir sind zufällig auf eure Seite gestoßen und wollen euch ein dickes Lob aussprechen.
Wir finden es echt klasse, dass ihr den Hundesenioren einen schönen Lebensabend ermöglicht. Gerade den Hunden mit Vorgeschichten die durch ihr bisher erlebtes leider oftmals geprägt sind.
Wir selbst haben einen Hundeopa (10 Jahre alter Pointer Mix) vor einigen Wochen von einer Pflegestelle (ursprüglich kommt er aus dem Canile Rieti in Italien) zu unserem Ersthund (8 Jahre) dazugeholt.
Und was soll ich sagen: es macht so viel Spaß zu sehen, wie der "Opa" von Tag zu Tag mehr aufblüht und sich verändert. Dieser Hund saß 9 Jahre seines Lebens im italienischen Tierheim und soll nun seinen Lebensabend in einer glücklichen Hundefamilie erleben dürfen. Wir würden das immer wieder tun.
Denn auch wir sind der Meinung, dass man die alten Hunde nicht übersehen darf.
Wir wünschen euch für 2011 alles Gute und macht weiter so!
Herzliche Grüße aus Rheinland-Pfalz
Sabrina Lingrün

Am 03.01.2011, 22:45 wurde folgende Antwort verfasst:

Liebe Sabrina,
wir freuen uns, dass auch Sie einem älteren Hund noch eine Chance auf ein vernünftiges und liebevoll umsorgtes Leben gaben.

Vielen Dank dafür!

Ihnen und Ihrer Familie, sowie ihren 2 lieben Hunden alles, alles Gute in 2011.

Schauen Sie ruhig immer mal wieder herein, es gibt öfter mal was Neues zu lesen und zu sehen.

Liebe Grüße, Silvia und ihre Rasselbande vom Rhein.

Vorsicht ist besser als Nachsicht! von TG e.V., 13.12.2010, 00:50 Uhr:

Hallo und einen guten, wenn auch sehr späten Abend! :-)

Auch wir haben uns nun deine Homepage und auch dein Impressum ;O) angeschaut
und dies trotz gesunder Vereins-Skepsis, die wir deinerseits absolut nachvollziehen können, für gut befunden.
Unser junger Tierschutzverein entstand aus eben diesen Erfahrungen, die auch wir alle alleine / einzeln und doch wohl gemeinsam sammeln mussten in der vorangegangenen Zeit bei unterschiedlichen "Vereinen", Tierhilfen und anderen Gruppen, die sich derart schimpfen - wahrscheinlich ebenso, wie du...

Für konstruktive Kritik sind wir - wie gesagt - zu haben und alles andere, als unbelehrbar! :O)
Auf eine erfolgreiche gemeinsam stärkende Tierschutz-Zeit?!

Mit einem "tierisch" lieben Gruß,
der Webmaster von TIERISCH GRENZENLOS e.V.,
nun auch vertreten im Forum der Cocker-Rettung

www.tierisch-grenzenlos.de

Am 14.12.2010, 01:16 wurde folgende Antwort verfasst:

Moin, Moin! :)

Keine Panik auf der Titanik! Ich hatte euch zu Beginn schlicht und ergreifend mit einem ähnlich klingenden Verein verwechselt. Kann vorkommen, drum hab ich mich erst mal informiert und die Klappe gehalten *schmunzel*

Wir sind Vereinslos, aber wir fühlen uns einigen, nicht gerade wenigen Vereinen dennoch recht verbunden. So auch der CR, die wir zwar erst nach dem Ableben unseres Askos kennerlernten, die uns aber trotzdem freundlich und mit viel Rat und Rassekenntnissen aufnahmen..

Da wir im laufe der Jahre die verschiedensten Hunde aus den verschiedensten Vereinen, von den verschiedensten Orgas übernommen haben, haben wir bis heute "Bindung" zu eben jenen Vereinen / Orgas, usw.

Wenn ihr mal alte / behinderte Notfälle habt - wir stellen sie gerne mit Online.

Mit lieben nächtlichen Grüßen,
Silvia und ihre Rasselbande vom Rhein.

homepage tracker